Regionales Gathering am 6. April auf der Nordalb


“Alliance completed” – dieser Satz hallt seit Anfang des Jahres in uns wieder und wir glauben, darin die Stimme unseres Herrn wahrzunehmen – nicht nur für uns persönlich, sondern auch für den Leib Jesu und für Beziehungen innerhalb des Leibes Jesu.

Das englische Wort “Alliance” bedeutet Bündnis, Verbindung, Verknüpfung, (…) und im soziologischen Sinn bedeutet es sogar Heirat. “Alliance completed!” drückt aus, dass ein Bündnis/eine Verknüpfung/eine Heirat vervollständigt bzw. vollendet wurde. Die Aussage handelte nicht von etwas, das in der Zukunft geschehen würde (“Alliance will be completed”), sondern diese Aussage beschreibt etwas, was bereits geschehen ist! – Und unser Herz ist zutiefst davon überzeugt, dass es in dieser Zeit Bündnisse gibt, die im Himmel bereits abgeschlossen (“komplettiert”) sind, und die auf der Erde, d.h. im Sichtbaren in Existenz kommen sollen und müssen. Sie sind für eine Zeit wie diese vorbereitet und sie sind im Geist bereits real. – Und wir glauben, es handelt sich um Bündnisse und Verknüpfungen auf mehreren Ebenen:

  • Sichtbare & unsichtbare Welt:
    Wir glauben, dass es sich zum Einen um eine neue Dimension der Verknüpfung mit der unsichtbaren Welt handelt. Eine neue Ebene des Zusammenwirkens der himmlischen Heerscharen mit den irdischen Heerscharen – um gemeinsam daran mitzuwirken, dass die Pläne Gottes auf und mit dieser Erde zustande kommen und der Tag Seines Kommens weiter vorbereitet wird.
  • Dienste, Gemeinschaften und Gemeinden:
    Zum anderen geht es um Bündnisse zwischen Diensten, Gemeinschaften und Gemeinden, die im Himmel beschlossene (ja, sogar bereits geschlossene) Sache sind. Es ist an uns, diese vorbereiteten Verknüpfungen zu erkennen, zu ergreifen und daran mitzuwirken, dass sie auch im Sichtbaren zustande kommen. – Da diese Bündnisse im Himmel bereits vollendet sind, ist es nicht schwer, sie zu erkennen und auch nicht schwer, sie zu empfangen und einzugehen. Es braucht “nur” unsere Willigkeit, unsere Demut … Es ist eine Zeit der “Verheiratung” der Braut Jesu miteinander, so dass wir zu dieser EINEN Braut werden, bestehend aus denen, die durch Wasser und Geist ins Königreich Gottes hinein geboren wurden und Ihn lieben von ganzem Herzen.
  • Persönliche Ebene:
    Wir empfinden, dass auch auf ganz persönlicher Ebene Verknüpfungen und Freundschaften komplettiert werden sollen, die “im Himmel” jetzt vollendet sind. Dabei geht es nicht primär um neue Verbindungen, sondern eben gerade auch um “Vollendung” bestehender Beziehungen, Freundschaften und Partnerschaften – auch innerhalb von Gemeinden, Gemeinschaften und Teams. Eine neue Dimension der Verbindlichkeit zueinander und zu Gott … Alliance completed! Lasst uns wachsam sein und danach trachten, dass, was im Himmel bereits zusammengefügt ist, durch uns nicht getrennt wird! 
  • Intimität mit Gott:
    Auch auf dieser Ebene glauben wir, dass im Geist etwas zur Vollendung gekommen ist, in das es einzusteigen gilt – eine tiefere Ebene der Intimität mit Gott, aus der unsere Vision, unsere Vollmacht, Kraft und Autorität erwächst. In Zeiten der Intimität mit Gott empfangen wir neu Seine Lebenskraft in uns hinein und werden nicht nur gestärkt, sondern verwandelt in Sein Bild – als Fleisch von Seinem Fleisch und Gebein von Seinem Gebein. Die Realität unserer Neuschöpfung wird uns darin mehr und mehr zur Wirklichkeit, bis wir uns komplett darin verlieren.

Rick Joyner spricht von 2 Schlüsselementen, die in den kommenden Jahren eine geistliche Explosion hervorbringen sollen, und die sich in den oben genannten Ebenen wiederfinden:

  • Das eine Element ist die persönliche Intimität mit dem Herrn,
  • das andere ist die Einheit unter Geschwistern, Diensten und Bewegungen.

Beide Elemente sind im Leib Jesu im Moment massiv angegriffen, weil aus ihnen eine immense Schlagkraft für das Königreich Gottes hervorgeht. Aber – inmitten aller Stürme – steht über beiden Elemente dieses “Alliance completed!” des Himmels! Es gibt diese Bündnisse, die im Himmel vollendet sind und die in dieser Zeit, in deinem Leben, in deiner Gemeinschaft/Gemeinde, in deinem Dienst und in deinem Gebetsleben zur Wirklichkeit werden können und sollen. – Wir möchten dich ermutigen, dein Herz zu öffnen und mutig in das hineinzugehen, was der Herr für dich vorbereitet hat!

Die Regionalen Gatherings sind eine dieser Verknüpfungen auf regionaler Ebene, von der wir glauben, dass sie in diesem Jahr in solch eine neue Dimension eintreten wird, die im Himmel bereits vorbereitet und vorhanden ist.

2019 ist das dritte Jahr, in dem wir uns als ein prophetisches Volk in dieser Region treffen um gemeinsam etwas von diesem Regierungsmandat auszuüben, das Jesus uns, als Vertreter der regionalen Brautgemeinde, anvertraut hat. Die Drei steht unter anderem für die herrlichkeitserfüllte Gemeinschaft, die wir in Vater, Sohn und Heiligem Geist sehen, und sie steht u.a. auch für das Himmlische. – Wir glauben, dass Gott durch Seinen Heiligen Geist ein neues Maß an kooperativer Salbung auf diese Versammlung legen möchte und eine neue Ebene der Bündnis-Gemeinschaft bzw. des EINS-SEINS in Existenz kommen soll.

Das Regionale Gathering auf der Nordalb wird das 7. Regionale Gathering sein – und auch die Sieben steht für Vollkommenheit und deutet auf diese “Alliance completed!” auf regionaler Ebene. – Im Geist ist eine “Heirat” (innerhalb der Braut; gemeinde- und generationenübergreifend) vollendet, die nun ins Sichtbare und in ihre Potenz kommen kann und soll.

Dürfen wir euch heute schon mehr als ermuntern, euch am 6. April auf den Weg zu machen und mit dabei zu sein?

Wir freuen uns schon sehr auf dieses Familienfest der besonderen Art – und darauf mit euch zusammen, als Vertreter aus verschiedenen Gemeinden, Gemeinschaften, Diensten und allen Generationen, den Namen und die Herrschaft Jesu über dieser Region zu erheben!

Samstag, 6. April um 18 Uhr auf der Nordalb (bei Kirche im Aufbruch in Deggingen).

Mehr Infos.